2015 - Knetzgau

  • Drucken

Jahrestreffen der Getränkebetriebsmeister in Knetzgau

Traditionell zum ersten Septemberwochenende (04 - 06.09.2015) traf sich der Bund der Getränkebetriebsmeister zum Jahrestreffen im fränkischen Knetzgau. Erstmalig luden mit Corinna Derwanz, Carl Johan Skantze, Bernd Schmitt, Sascha Schöpplein und Veteran Wolgang Wagner die Getränkebetriebsmeister vom ortsansässigen Coca-Cola Abfüllbetrieb den Bund zum verweilen ein.

Nach teilweise langen und stressigen Anreisen am Freitagnachmittag, versammelten sich die Teilnehmer nach und nach auf der Terrasse des Hotels Goger. Hier wurde zum gemütlichen grillen geladen und bei der ein oder anderen Kalthopfenschorle die Kollegen herzlich begrüßt. Schließlich hatten sich einige seit letztem Jahr nicht mehr gesehen bzw. gesprochen. Die sicherlich auch fachlichen Gespräche kamen auch diesmal nicht zu kurz.

Demnach war die Nacht zum Samstag für einige relativ kurz. Um 8 Uhr stand bereits die Betriebsbesichtigung bei Coca-Cola auf dem Programm. Nach einer kurzen und knackigen Sicherheitseinweisung, begrüßte schließlich der Produktionsleiter die versammelten Meister und Sponsoren im Werk Knetzgau. Anschließend wurde in mehreren Gruppen der Einweg- und der Mehrwegbetrieb besichtigt, welche am Standort durch eine Straße von einander getrennt sind. Dabei wurde jedem schnell bewusst, was Coca-Cola Standard heißt und wie dieser eindrucksvoll umgesetzt wird. Nach dem Rundgang trafen sich die Gruppen im Präsentationsraum und starteten einen wahrlichen Marathon in Sachen Sponsorenpräsentation. Hier hatten sich einige Sponsoren angekündigt und geizten nicht mit nützlichen Werbeartikeln und Infomaterial. Zur Freude aller Teilnehmer stoppten dann gegen Mittag frische Weißwürscht, Brezn und Weißbier den Marathon für einige Zeit, ehe die letzten Präsentationen am Nachmittag erfolgten.

CCKnetzgau1

Gleichzeitig waren die Partner der Getränkebetriebsmeister ins nahegelegene Bamberg zur Stadtführung geladen. Hier führte die Ehefrau von Carl Johan Skantze persönlich die Gruppe durch die interessante und ansehnliche Altstadt im Frankenland. Zum Schluss bot sich der ein oder anderen noch etwas Zeit zum shoppen, was die Damen gerne ausnutzten.

Am späten Nachmittag empfing das Hotel Goger die Partner und die etwas später eintreffenden Meister mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, ehe der Hotelier mit einer kleinen Weinprobe im Empfangsbereich den Nachmittag vollendete.

Zu guter letzt stand ein Gala-Abend mit Musik und Tanz auf dem Programm. Hier spielte Buddy u. Petra zur Freude aller Anwesenden. Noch vor dem Essen dankte der Vorstand, vertreten durch Dieter Horstmeyer und Michael Schanz, den Veranstaltern für die Durchführung des Treffens und überreichte jedem eine Flaschenuhr vom Bund. Ebenso nahm man wenig später die Zusammenkunft zum Anlass, die anwesenden Gründungsmitglieder zu würdigen und überreichte ihnen ein Glasbild als Erinnerung an den Bund. In geselliger Atmosphäre und Tanz bei imposanter Stimme von Sängerin Petra lies man einen durchaus gelungenen Tag wieder erst in der Nacht ausklingen.

Der Sonntagmorgen stand dann wieder ganz im Zeichen der letzten Fachgespräche, den Erlebnissen vom Wochenende und der späteren Verabschiedung der Teilnehmer.

CCKnetzgau3

Der Bund der Getränkebetriebsmeister bedankt sich hiermit noch einmal bei Corinna Derwanz, Carl Johan Skantze, Bernd Schmitt, Sascha Schöpplein und Wolfgang Wagner für ein gelungenes und interessantes Wochenende in Knetzgau. Ebenso bedanken wir uns bei Coca - Cola und den zahlreichen Sponsoren, ohne die dieses Treffen nicht möglich gewesen wäre.

CCKnetzgau2

 

CCKnetzgau4