Studiengang zum Getränkebetriebsmeister

Studiengang zum Getränkebetriebsmeister/in (IHK) bei Doemens

Die Qualifikation "Getränkebetriebsmeister/in (IHK)" wird in 5 Unterrichtsblöcken zu je 4 Wochen erworben. Das Angebot richtet sich vor allem an Bewerber mit einer anerkannten Ausbildung aus der Getränke-, Metall- oder Elektrobranche. Der Lehrstoff beinhaltet Themen wie Mineralwassergewinnung, Rohstoffkunde, Herstellung alkoholfreier Erfrischungsgetränke, Maschinenkunde, Abfüllung und Verpackung. Nach erfolgreicher Prüfung können die Absolventen in den Betrieben der Getränkeindustrie als Produktionsleiter, Betriebsleiter oder Führungskraft zwischen Planung und Ausführung beschäftigt werden.

Neben technischem Wissen wird den Studenten im fachübergreifendem Teil Kenntnisse über betriebliche Zusammenhänge, Kostenrechnung, Arbeitsorganisation, Arbeitsplatz- und Betriebsgestaltung, sowie arbeits- und sozialrechtliche Aspekte vermittelt. Außerdem erwerben die angehenden Getränkebetriebsmeiter/in (IHK) Kenntnisse über Qualitätskontrolle mit Hilfe mikrobiologischer und chemisch-technischer Analyseverfahren, die Betriebs- und Arbeitsverfahren, sowie die Arbeitssicherheit und den Umweltschutz im Betrieb.

Nach erfolgreichem Abschneiden bei den Prüfungen auf der IHK wird dem Absolvent der Titel "Getränkebetriebsmeister/in (IHK)" verliehen.

Im Rahmen des Berufsbegleitenden Studiums haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung (ADA) zu erwerben.

Für Fragen zum aktuellen Kurs, sowie den Zulassungsvoraussetzungen steht Interessenten der Kursleiter Dr.Richard Plapperer unter Tel. 089 / 858 05 48 oder über E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gerne zu Verfügung.

Weitere Infos erhalten sie unter
http://www.doemens.de